Springer Gabler

  • Boris Hubert beschreibt die Inhalte von vier Controlling-Konzeptionen, stellt ihre Gemeinsamkeiten heraus und zeigt Beispiele zur Implementierung in der unternehmerischen Praxis. Er verdeutlicht, welche Gemeinsamkeiten zwischen den untersuchten Konzeptionen bestehen und inwieweit sich diese zu einer individuellen Konzeption verdichten lassen. Dazu führt der Autor zunächst unterschiedliche Varianten zur organisatorischen Einordnung einer Controlling-Abteilung in Unternehmen und Konzernen auf und demonstriert ihre Vor- und Nachteile. Ergänzend hierzu stellt er die Bedeutung des externen und internen Rechnungswesens für das Controlling dar. Da die IT-Unterstützung in heutiger Zeit als obligatorisch angesehen werden kann, wird abschließend der Nutzen eines Warenwirtschaftssystems/ERP als Basis für ein ausführliches Controlling-Berichtswesen/Reporting sowie sein struktureller Aufbau in Unternehmen und Konzernen vorgestellt.

    1 autre édition :

  • Daten sind die strategische Ressource des 21. Jahrhunderts. Es findet kein Geschäftsprozess, keine Kommunikation zwischen Geschäftspartnern, keine Wertschöpfung statt, ohne dass die involvierten Personen, Maschinen und IT-Systeme Daten nutzen, erzeugen oder verändern. Trends wie die Digitalisierung, Industrie 4.0 und Social Media tragen ebenfalls dazu bei, dass Datenmanagement zu einer Kernkompetenz für erfolgreiche Unternehmen dieser Zeit geworden ist. Damit Daten ihren ganzen Wert entfalten können, müssen sie stets in angemessener Qualität zur Verfügung stehen. Dies gilt besonders für Stammdaten, die zentralen Geschäftsobjekte eines Unternehmens. Dieses Buch zeigt einen ganzheitlichen Ansatz zum qualitätsbewussten Management von Stammdaten auf und richtet sich damit sowohl an Praktiker als auch an die Wissenschaft. Das "Framework für Stammdatenqualitätsmanagement" wurde im Rahmen des "Competence Center Corporate Data Quality" der Universität St. Gallen seit dem Jahr 2006 gemeinsam mit Unternehmen aus unterschiedlichen Industrien in zahlreichen praktischen Anwendungen entwickelt und verbessert. Neben den theoretischen Grundlagen räumt das Buch der praktischen Sicht mit 10 Fallstudien großen Raum ein, die erfolgreich durchgeführte Datenqualitätsprojekte praxisnah aufbereiten. Schließlich führt das Buch noch Methoden und Werkzeuge für das Datenqualitätsmanagement auf, die (Stamm-)datenmanager bei Projekten im eigenen betrieblichen Umfeld unterstützen können.

  • Das Buch gibt einen Überblick über ausgewählte Forschungsfelder im Industrial-Management. Der Bogen reicht von der Geschäftsmodellinnovation über agile Produktion, vom Informationssystemdesign bis hin zur intelligenten, lernorientierten Instandhaltung. In der Techno-Ökonomie tritt die Ökonomie als wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Disziplin in engere Beziehung zur Technik. Sie befasst sich mit der wissenschaftlichen Erforschung von Problemen von Institutionen unter Berücksichtigung der Sachobjekte der Technik und greift auf wissenschaftliche Methoden zurück. Der entscheidungs- und systemorientierte Ansatz steht im Vordergrund. Industrial Engineering beschäftigt sich insbesondere mit der Kombination von betriebswirtschaftlichen Elementarfaktoren über die gesamte Wertschpfungskette inkl. ihrer Supportprozesse, um reale und virtuelle Objekte durch den Einsatz von materiellen und immateriellen Technologien zu schaffen. Dies erfolgt trans- und interdisziplinär über und in den Bereichen Technik, Ökonomie und weiteren Wissenschaftsgebieten.

  • ?Philipp Hubert und Lorenz Schlotter geben Ihnen in diesem essential einen praxisorientierten und wissenschaftlich fundierten Einblick in modernes Personalmanagement und moderne Führung mit Fokus auf junge Fachkräfte und Experten der Generation Z (Jg. 1995-2010). Die Autoren nehmen Sie mit auf eine Reise durch 21 Tools, die Ihnen dabei helfen werden, die Generation Z noch effektiver zu finden, zu binden und zu führen. Dieses Buch ist Ihr praxisnaher Begleiter für die tägliche Arbeit mit der Generation Z.  

  • - 3%

    Dieses Buch beschreibt erstmalig, wie Verkäufer Achtsamkeit und Wertschätzung im Sales-Prozess so vermitteln, dass der Abschluss bei ihren Kunden problemlos gelingt. Denn nur wer sich diese emotionale Verkaufsintelligenz aneignet und sie perfekt beherrscht, kann die Motivwelt der Kunden verstehen, ihr Verhalten deuten und Kaufimpulse frühzeitig erkennen. Die Autoren stellen einen ganzheitlichen Ansatz des Verkaufens vor, der auf Erkenntnissen der Neurowissenschaften und der Motivforschung beruht. Zahlreiche Testkäufe in verschiedenen Branchen untermauern die Theorie und zeigen den praktischen Nutzen. Konkrete Anleitungen und Beispiele helfen Ihnen dabei, Ihre Kundentypen nach limbischen Aspekten zu unterscheiden. Sie erfahren, was genau hinter Kauferlebnissen steckt, wie Kaufentscheidungen getroffen werden und wie Sie auf der emotionalen Ebene überzeugen. Ein unverzichtbarer Ratgeber für alle, die langfristige Kundenbeziehungen schaffen wollen.

empty